Umbaubericht

Mercedes Benz 609D


Auf dieser Seite werde ich den Ausbau so gut es geht beschreiben. Videos dazu könnt Ihr in unserem Youtube Kanal sehen und auch gerne abonnieren - so verpasst Ihr nichts ;-)


Vorbereitungen zum TÜV

Wir haben mit dem TÜV Nord in Stade gesprochen, was für eine Zulassung als SO KFZ Wohnmobil so benötigt wird.

 

Folgende Punkte sind zu beachten:

 

- Es muss eine Schlafmöglichkeit für die Menge der zugelassenen Sitzplätze geben

- Eine fest installierte Kochgelegenheit

-Tisch und Sitzgelegenheit

- Stauplatz 

 

Da unser Bus ja noch die alten Polizeieinbauten hat, benötigen wir nur ein Bett und eine fest installierte Kochgelegenheit. Jedoch wollten wir den Bus zumindest in dem Bereich wo wir umbauen, bereits komplett ausbauen - sprich isolieren und die alten Sachen rausräumen.

Das bedeutete das wir im Heck alle Einbauten bis zu den Radhäusern entfernen, die Decke aber noch eingebaut lassen, jedoch die Seitenwände komplett strippen und dann wieder mit Armaflex isolieren. Wir verwenden  hier 19mm selbstklebendes Material, da es sich wirklich gut verarbeiten lässt und unglaublich gut klebt.


Ausbau des Heckbereiches - Alles muss raus

So schaut es noch vor dem entfernen der Polizeieinbauten aus...bis zu der Wand auf dem ersten Bild, werde wir die Seitenwände, Schränke und Sitzgelegenheiten ausbauen. Dann wird isoliert, ein Boden eingebaut bis zu den Radhäusern und dann ein Bett aus 20x20mm Aluprofielen eingebaut.

 

Das mit den Profilen fanden wir ganz cool, da man es beliebig modifizieren kann, erweitern oder ändern. 

Die größte Schwierigkeit war es erst einmal all die versteckten Schrauben der bestehenden Einbauten zu finden - gar nicht so leicht. Zumal hier auch Standard Büromöbel einfach in den Bus geschraubt wurden. Das seht Ihr ganz gut in dem rechten Bild. Von Angenietet bis verschraubt und geklebt war wirklich alles vertreten.


Bodenisolierung und Platte


Wandisolierung


Wir bauen einen Bettkasten


Innenwände


Küchenblock inkl. Hochschrank


Einbau Herdplatte


Bau der Sitzbank